Konfetti

leitet sich ab vom italienischen Wort „confetto“ bzw. der Mehrzahl „confetti“ und bedeutet Konfekt (Zuckerzeug).

Früher bewarf man sich bei Karnevalsfeierlichkeiten – etwa beim berühmten Karneval von Venedig – nämlich nicht mit kleinen Papierschnipseln, sondern mit süßen Leckereien wie Zuckermandeln, Nüssen oder kandierten Früchten.

Konfetti Fasching

Zurückgehen soll der Brauch des Konfetti-Werfens möglicherweise bereits auf die römischen Saturnalien, ein großes Fest zu Ehren des Gottes Saturn. Zu diesen Feierlichkeiten bewarf man sich gegenseitig mit kleinen Rosen.

Andere Begriffe für Konfetti sind zum Beispiel in der Schweiz Räppli (von Schweizer Rappen) oder  Koriandoli (= mit Koriander gewürzte Süßigkeiten) in Österreich.

Quelle: https://pagewizz.com/karneval-fastnacht-fasching/
Quelle Titelbild: wallpaper-gratis.eu

Und dann noch Dr. Dr. Sheldon Lee Cooper
aus der Serie „The Big Bang Theory“
in Staffel 9 / Episode 15
zum Thema „confetti“ und „confetto“ …

Viel Vergnügen:

Advertisements
Dieser Beitrag wurde von silli chicken geschrieben und am 24. Februar 2017 um 17:00 veröffentlicht. Er ist unter Diverses, Gestaltung & Design, Kunst, Sozialwissenschaften, Sprache & Literatur abgelegt und mit , getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: