Blattkrankheit

Ahornrunzelschorf oder Teerfleckenkrankheit:

Die Krankheit wird durch lokale Pilzinfektionen in den Blättern hervorgerufen. Die Fruchtkörper des parasitierenden Pilzes reifen im Spätsommer und sind zu dieser Zeit von intensiv pigmentierten Hyphen umgeben. Hierdurch verfärben sich die infizierten Blattpartien schwarz und das namengebende Krankheitsbild wird sichtbar. Zwei zu den Ascomyceten zählende Pilze gelten als Urheber der Krankheit: Während Rhytisma punctatum eher kleine schwarze Flecken bildet und ausschließlich Bergahorn befällt, verursacht Rhytisma acerinum große schwarze Flecken von 1–2 cm Durchmesser. Letztere Art ist weitaus häufiger und befällt sowohl Berg- als auch Spitzahorn und wird gelegentlich auch an anderen Ahornarten gefunden.
Quelle: de.wikipedia.org

Advertisements
Dieser Beitrag wurde von mondogaga geschrieben und am 14. Oktober 2016 um 17:00 veröffentlicht. Er ist unter Agrarwissenschaft & Veterinärmedizin, Naturwissenschaften abgelegt und mit , , getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: